Blogsuche:

Spam mit Linktauschanfragen: ticketpoint.de

Abgelegt unter Netzwelt & IT by Redaktion am 14. Juli 2009

Anfragen für einen Linktausch sind je keine Seltenheit, fast täglich landen solche Anfragen im Postfach. Den Vogel abgeschossen hat aber definitiv ticketpoint.de (ohne Link)! Vor ein paar Wochen kam die erste Tauschanfrage für eine meiner Seiten mit dem Thema Abnehmen. Billigflüge und Abnehmen passen ja gut zusammen.

Wieder ein paar Tage später kam die nächste Anfrage auf eine völlig andere Seite von mir. Wieder der selbe Text, nur der Domainname von der Seite war ausgetauscht. Und jetzt gab es dann noch eine Anfrage an Blogtotal:

Guten Morgen,
während meiner Recherche in diversen Webkatalogen bin ich auf Ihre Internetpräsenz http://www.blogtotal.de/ gestoßen und möchte auf diesem Weg anfragen, ob Interesse an einer gegenseitigen Verlinkung besteht?
Wie Ihnen sicherlich bekannt ist, bewertet z.B. Google eingehende Links für die Positionierung in den Suchmaschinen entsprechend, so dass ein Linktausch für beide Seiten von Vorteil wäre. Wir bieten Ihnen einen Link Ihrer Wahl von einer unserer Webseiten an, bei gleichzeitiger Verlinkung unserer Seite.

Verschickt wurde das Ganze an eine nicht wirklich existente Webmaster-Email von Blogtotal. Also läuft der Spass automatisch ab. Und genau da fängt das Ganze an zu nerven.

Liest man weiter in der Mail kommt folgende Passage:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keinerlei Interesse an käuflichen Links haben, sondern ausschließlich an einem langfristigen Linktausch interessiert sind.

Für was soll man denn bitte Verständnis haben? Die Spam-Anfrage kam ja von Ticketpoint und nicht umgekehrt. Noch „lustiger“ wird es aber, wenn man den Haftungsauschluss auf ticketpoint.de liest:

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Selbst versendet Ticketpoint massenweise Spam, aber auf der anderen Seite behält man sich rechtliche Schritte vor, wenn Andere das bei Ihnen versuchen würden? Komische Geschäftspraktiken haben die.

Update: Inzwischen ist man auch im Forum von Antispam e.V. auf Ticketpoint aufmerksam geworden. Ich bin gespannt, wie lange noch solche Mails verschickt werden, bevor der Betreiber damit ins offene Messer rennt.

 

46 Kommentare zu 'Spam mit Linktauschanfragen: ticketpoint.de'

Die Kommentare per RSS abonnieren

  1. Lutz Spilker sagte,

    am 14. Juli 2009 um 1:57 pm Uhr

    Hallo Tobias,

    exakt:

    ///
    Für was soll man denn bitte Verständnis haben?
    ///

    Da kommt die probate Tastenkombination zum Einsatz -> DEL -> ENTER

    lG
    Lutz

  2. Dapema sagte,

    am 14. Juli 2009 um 3:24 pm Uhr

    Hi, na das ist der Hit… vor allen der letzte Absatz ist einfach nur daneben… so viel Hohn auf einem Haufen.

    Denen müsste man das Handwerk legen oder eben veröffentlichen 🙂

    Gruß Daniel (Dapema)

  3. Alex sagte,

    am 15. Juli 2009 um 1:48 pm Uhr

    Die nette Mail hatte ich auch letzten Donnerstag im Briefkasten.

    Ich glaub da hätte ich mir meine Antwortmail vor ein paar Tagen sparen können, dass wir bei sowas generell nicht mitmachen.

    Gruss
    Alex

  4. Fouad sagte,

    am 19. Juli 2009 um 10:37 am Uhr

    Das ist ja mal echt dreißt.
    ich hab auch schon geantwortet. Aber warum soll ich meinen Blog der eigentlich überhaupt kein festes Thema hat mit irgendeiner seite verlinken die Billigflüge verkauft oder vermittelt??
    Da seh ich keinen zusammenhang 😉

  5. Olray sagte,

    am 20. Juli 2009 um 10:32 pm Uhr

    Nur der Spammer hat davon etwas. Da er wohl gedenkt eine Linkfarm mit tausenden von Links aufzusetzen, bleibt für euch nur ein PageRank von +0.0000000000000001 oder irgendwo darunter, während er eure ganzen Punkte einkassiert.

    Oder er kapiert das mit dem PageRank überhaupt nicht. Dummheit schützt aber vor Strafe nicht.

    Meine Reaktion wäre zunächst: Meldung an Google wegen Linkbetrugs. Kopie der Email mitsenden. (O-ho, höre ich da Copyright? Ich schätze den „Wert“ dieses Machwerks auf 0.0000000001235 Eurocent)

  6. Frederic sagte,

    am 31. Juli 2009 um 5:35 pm Uhr

    Hallo ich hatte ebenfalls so eine Anfrage erhalten.
    Ich muss euch jedoch wiedersprechen. Das mit dem Pagerank wird total überbewertet. Es profitieren beide Parteien vom Linktausch, und da ich mit den Leuten persönlich gesprochen habe, bin ich davon überzeugt, dass es sich nicht im geringsten um spam handelt. Es ist eine Kooperationsanfrage, und keine billige Werbung. Man erhält keinerlei Mail mehr wenn man diesen Leuten bescheid gibt.
    Zu dem Nutzen: Je mehr Links auf die eigene Seite führen, desto höher steht man mit seinem Key in den Suchergebnissen. Es ist also eine Win Win Situation. Das finde Ich nett und gut. Schade das sich Leute immer von so etwas auf die Füße getreten fühlen…

  7. Beninka sagte,

    am 31. Juli 2009 um 5:37 pm Uhr

    Ich bin auch angeschrieben worden und ich verstehe die ganze Aufregung überhaupt nicht! Mich hat das nicht gestört und wenn es mich gestört hätte, dann wäre ich einfach nicht darauf eingegangen!!!
    Ich habe meine Seite verlinken lassen und überhaupt keine Probleme dadurch. Der E-Mailkontakt war immer freundlich und die Mitarbeiter hatten sogar per Telefon ein Ohr für mich!
    Also regt euch doch nicht auf! Einfach nicht antworten oder eine kurze Absage und die Sache ist ja wohl gegessen !

  8. Tobias sagte,

    am 01. August 2009 um 2:01 pm Uhr

    @Frederic, Beninka
    Viel Ahnung hast du wohl nicht, zwei Kommentare von ein und der selben Person sind leicht zu erkennen. 😉 Es handelt sich übrigens um SPAM, denn die erste Anfrage habe ich persönlich beantwortet, mit dem Vermerk „Kein Interesse“. Wenn dann zwei Wochen später wieder eine Spam-Anfrage reinkommt, mit dem selben Text, nur einer anderen Domain, dann läuft das unter Spam. Und Backlinks von solchen Seiten sind Müll. Von Win-Win kann keine Rede sein, vorerst hat nur Ticketpoint einen „Win“, der anderen Seite bringt der Link nichts. Über kurz oder lang wird aber auch Ticketpoint Probleme bekommen.


  9. am 03. August 2009 um 4:01 pm Uhr

    […] Spam mit Linktauschanfragen: ticketpoint.de  (8) Tobias, Beninka, Frederic, Olray, Fouad, Alex […] […]

  10. MBDealer sagte,

    am 13. August 2009 um 4:57 pm Uhr

    Heute hat ticketpoint.de bei mir zugeschlagen gleich 2 Projekte mit ein und derselben Anfrage… innerhalb von 2 Stunden.

  11. Vincent sagte,

    am 13. August 2009 um 10:10 pm Uhr

    Heute bei mir! Das ist einfach lächerlich. Mehr fällt mir dazu nicht ein.

  12. Markus sagte,

    am 25. August 2009 um 9:40 am Uhr

    Hallo zusammen,

    sind heute auch zwecks gegenseitiger Verlinkung von Ticketpoint angemailt worden.

    Ich habe zwar keinen direkten Bezug zwischen unserer und deren Website gesehen, auf den ersten Blick jedoch gedacht, daß eine gegenseitige Verlinkung in Sachen Suchmaschinenpositionierung von Vorteil sein könnte.

    Nachdem ich mir diesen Thread durchgelesen habe, sehe ich das Ganze zugegebenermaßen etwas skeptisch.

    Trotzdem verstehe ich nicht ganz warum eine Verlinkung für deren Seite etwas bringen, für unsere jedoch nichts bringen würde?

  13. Sven sagte,

    am 26. August 2009 um 11:41 am Uhr

    Auch von uns ein Dankeschön an den SPAM Verteiler ticketpoint mit der Email Adresse Sven Synowietz [sven_synowietz@ticketpoint.de]. Soeben ist die erste Spam Anfrage eingegangen, ich denke, die weiteren werden demnächst eintrudeln. Schauen wir doch mal, wie weit ticketpoint mit Ihrer grandiosen Idee kommen. Hier noch ein paar Schlagworte für google: Spam, ticketpoint, werbung, unerwünschte email von ticketpoint.de, anfrage, verlinkung, sven synowietz.

    Für alle: ticketpoint.de will eine linkfarm aufbauen und gleichzeitig Werbung machen. Sie versuchen es auf dem freundlichen Weg, da eine direkte Werbung per Email nicht mehr zulässig ist.

    Linkfarmen sind bei Suchmaschinen besonders beliebt (Achtung Ironie!) Wenn Ihr also im Index sinken und ticketpoint beim SPAM unterstützen wollt, dann verlinkt deren Seite… ansonsten: Hier Kommentar zum SPAM Verteiler ticketpoint abgeben!

    Tja, ticketpoint, das wird wohl nichts…

  14. Tobias sagte,

    am 26. August 2009 um 1:08 pm Uhr

    @Markus
    Deine Seite wird auf einer unwichtigen Seite verlinkt, nicht der Ticketpoint-Seite. Du hingegen verlinkst auf Ticketpoint und gibst ihnen deinen Link-Trust.

    @Sven
    Ich hätte es nicht besser formulieren können. Ich habe übrigens mal den BDK über den Sachverhalt informiert. Ticketpoint macht mit denen ja groß Werbung. Wer vom Spam betroffen ist, einfach eine Mail an ronald.schulze [at] bdk [dot] de schicken, mit dem Hinweis dass Ticketpoint immernoch Spams verschickt.

  15. Ursula sagte,

    am 27. August 2009 um 1:21 pm Uhr

    Danke für die Info.
    Ich habe mich schon über die Anfrage gewundert.
    Wir sind ein CD-Presswerk und haben mit Flutickets nun wirklich garnichts zu tun.

    Ich werde es weitersagen.


  16. am 27. August 2009 um 2:21 pm Uhr

    […] Soweit ja nix besonderes. Aber… ein Reisebüro? Für günstige Flüge? Was haben die denn auf meinem Freiberufler-Portfolio… äh. Naja. Dann mal gegoogelt nach “tickepoint.de”, und siehe da, ich bin nicht wirklich der einzige, der Post von denen bekommen hat: Spam mit Linktauschanfrage. […]

  17. vik sagte,

    am 08. September 2009 um 12:48 pm Uhr

    hi die schreiben mich jetzt auch an 0o .. auf seiten die nichts mi ihren thema zu tun haben.. ich denk diese firma hat andere ziele.. keine ahung was 😉

    erste mail… und zweite mail .. selbe inhalt .. auf andere mail und and hp bezogen :#0o

    wie auch immer diese firma ist komisch .. verschickt spam ohne ende .. ist aber mit bund deutscher kriminalbeamter verlinkt ?!?!

    Guten Morgen,

    während meiner Onlinerecherche bin ich auf Ihre Internetpräsenz http://www.blabla.de gestoßen und möchte auf diesem Weg anfragen, ob Interesse an einer gegenseitigen Verlinkung besteht?

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven Synowietz
    Ticket Point Reisebüro GmbH
    Horster Str. 37-39
    45897 Gelsenkirchen

    Tel.: 0209-386 3827
    Fax: 0209-386 3888

    sven_synowietz@ticketpoint.de
    http://www.ticketpoint.de

  18. Tim sagte,

    am 09. September 2009 um 3:25 pm Uhr

    Die Kooperation des BDK bezog sich nicht ausschließlich auf einen Link-Tausch und wurde bereits vor über einem Jahr geschlossen. Aufgrund unterschiedlicher Ansichten hinsichtlich der E-Mail-Werbung wurde die Kooperation zwischenzeitlich durch den BDK gekündigt.

  19. intermediport sagte,

    am 09. September 2009 um 8:00 pm Uhr

    Gerade eben haben auch wir eine solche Email für einen Linktausch mit unserem Onlinemarktplatz für medizinische Neu- und Gebrauchtgeräte bekommen.

    Ein Kooperation scheint bei solch abweichenden Thematiken und vor allem bei solchen Geschäftspraktiken dieser Firma nicht sinnvoll.

  20. Bergundtal sagte,

    am 17. September 2009 um 6:32 pm Uhr

    Wir haben heute von „Sven“ Mail bekommen. Er gibt sich schon echt Mühe, denn auf unserer Webseite (Christliche Gemeinde) ist die Mailadresse nicht in Klartext sondern nur als Grafik vorhanden. Der Link dahinter ist zerhackt. OCR? Handarbeit? Mit soviel Energie müsste „Mann“ doch auch anders Geld verdienen können.

  21. Medienfuzzi sagte,

    am 18. September 2009 um 8:32 am Uhr

    Na toll, hab gerade die tolle E-Mail bekommen. Ignorieren fällt mir gerade viel zu leicht, deshalb mache ich mal noch ’nen Beitrag draus und weise darauf hin!

    Besonders auffällig ist, dass die E-Mail-Adresse info [at] … bei mir nirgends veröffentlicht worden war, das heißt, dass diese Mail auf gut Glück versendet wurde. Vor einiger Zeit gab es schon einmal das Problem, dass sehr viel Spam an info [at] Adressen ging.

    Ich finde dieses Vorgehen nicht in Ordnung, werden wir mal ein bisschen darauf aufmerksam machen, aber ohne die Seite zu verlinken.


  22. am 18. September 2009 um 9:01 am Uhr

    Spam mit Linktauschanfrage…

    Gerade eben bekam ich eine E-Mail mit einer Anfrage zum Linktausch, diese E-Mail war nur in Bezug auf die Internetadresse personalisiert, der Rest allgemein gehalten:
    Guten Morgen,
    während meiner Onlinerecherche bin ich auf Ihre Internetpräsenz http:…

  23. ChrisBlank sagte,

    am 19. September 2009 um 12:58 am Uhr

    Habe so eben die selbe nachricht bekommen als mein vorposter. Ich war mir zuerst sehr unsicher ob diese nachricht wirklich Spam ist.
    Die Nachricht hat sich eigentlich nur dadurch verraten das Sie an eine Adresse geschickt worden ist die offiziel garnicht existiert (info@…).
    Aber man muss die seriöse Aufmachung der Mail echt bewunder…
    Danke für eure Infos.

  24. BlackAttack sagte,

    am 22. September 2009 um 1:43 pm Uhr

    Habe die Mail auch soeben bekommen – dachte mir schon, dass da was faul ist (wie kommt man bei ner Recherche auf meine private Homepage, die weder weit oben bei Google mitspielt, noch verlinkt ist oder eine tolle Domain hat (nämlich meinen Vor+Nachnamen.de))

    Tja dank Google (und diesem Blog ^^) weiß ichj ja was los ist…

    Mh die Mail scheint immer an info@[DOMAIN] zu gehen…

    Ich bedanke mich auch nochmal für die Infos!

  25. Pascal sagte,

    am 11. Oktober 2009 um 7:26 pm Uhr

    Kaum hat der Sven aufgehört zu spammen folgt auch schon der nächste aus dem Unternehmen:

    Guten Abend,

    während meiner Onlinerecherche bin ich auf Ihre Internetpräsenz http://www. —- .de gestoßen und möchte auf diesem Weg anfragen, ob Interesse an einer gegenseitigen Verlinkung besteht?

    Sollten Sie eine weitere Kontaktaufnahme zwecks Linktausch von uns wünschen, dann antworten Sie bitte auf diese Email.

    Für den Fall, dass Sie keine weitere Kontaktaufnahme per Email mit uns wünschen, reagieren Sie bitte nicht auf diese Email. Sie werden dann von uns nicht mehr an diese Emailadresse angeschrieben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Joachim Schmidt
    Billigflüge-Weltweit.Net
    Horster Str. 37-39
    45897 Gelsenkirchen

    Tel.: 0209-386 3827
    Fax: 0209-386 3888

    j.schmidt@billigfluege-weltweit.net
    http://www.billigfluege-weltweit.net

    HRB3165 Gelsenkirchen
    Geschäftsführer: Diana Husemann/ Elke Rötters

  26. Ticketpoint Spam sagte,

    am 13. Oktober 2009 um 9:30 am Uhr

    Auch betreibt Ticketpoint erfolgreich Spam auf mind. 1000 Blogs mit Blogkommentaren…kein einziger Blog passt Thematisch und meist sind die hochwertige US Blogs (Adobe usw.) Trotzdem listet Google Ticketpoint.de in Top Positionen. Dies kann einfach nicht sein. Ticketpoint / Diana Husemann absolute SPAMMER Firma

  27. Panorama Site sagte,

    am 20. Oktober 2009 um 3:40 pm Uhr

    Wenn die eine Telefonnummer angeben kann ich bei heutigen Flatrates nur empfeheln dieses Telefonisch klarzustellen.

    Wenn das dann ein Spammer ist dann wird das ein gehöriger Boomerang.

    Im Fall von Billigflüge-Weltweit.Net geht sogar jemand persöhnlich dran, einen Herrn Joachim Schmidt könne man aber gerade nicht erreichen. (ob es den überhaupt gibt?)
    Außerdem wird unumwunden zugegeben dass dies nur zur – wahrscheinlich erfolgreichen – Erhöhung des Google Ranking dient.
    (siehe oben)

    Dem kann man dann noch mit einer Abuse Meldung an Google begegnen !

  28. Michael sagte,

    am 25. Oktober 2009 um 8:28 pm Uhr

    Hallo,

    Jetzt (email v. 23.10.2009) schreibt dieser Joachim Schmidt nicht mehr unter Ticketpoint, sondern „Billigflüge-Weltweit.Net“. Danke für die Info über Spam, weil mich diese erste email an eine gar nicht veröffentlichte email-Adresse eines Portals erreicht hat. Ist aber gut, dass der einen Mailserver der United Internet-Gruppe moutng.kundenserver.de und ein php-Mailer-.Script für die damit nachzuweisende Automatisierung nutzt.
    Ich gebe dem jetzt noch bis Montag Abend Zeit. Sollte unser Freund dann wieder Spam versenden, werde ich versuchen ihm sämtliche Mailserver-Zugänge bei der 1&1 Gruppe sperren zu lassen. Ausserdem bekommt er, da er gem. Euren bisherigen Meldungen schon länger auf dieser Tour ist, ein Schreiben von der zuständigen Verbraucherzentrale.
    Wollen mal sehen, ob der nicht ganz schnell aufgibt.

  29. Matthias sagte,

    am 27. Oktober 2009 um 8:26 pm Uhr

    Jep hab auch eine Kooperationsanfrage von Billigflüge-Weltweit.Net für unsere Vereinsseite bekommen. Frag mich nur was die mit einer Schützenverein-Seite wollen. Brauchen bald wohl bald selber ‚Schützenhilfe‘.
    Auf der http://www.ticketpoint.de/das-team.html Seite haben sie sich ja recht viel Mühe für ihre Team Fotos gegeben. Ob die alle Echt sind?
    Kann nicht glauben das die so viele Leute beschäftigen.
    Wird mal morgen unser SEO-Partner diesbezüglich fragen, was der so meint…

  30. marco sagte,

    am 09. November 2009 um 5:05 pm Uhr

    Auch uns spamen die nur so zu. Solchen Leuten sollte man ganz schnell das Handwerk legen.

  31. Hinz und Kunz sagte,

    am 16. November 2009 um 7:20 pm Uhr

    Gibt es denn schon wen, der einen Anwalt eingeschaltet hat? Oder gibt es gar schon Abmahnungen oder Unterlassungsklagen?


  32. am 17. November 2009 um 2:06 pm Uhr

    Hallo an alle,

    wäre es nicht schön wenn alle gemeinsam einen Spam Report bei Google – http://www.google.de/webmasters/spamreport.html über Ticketpoint einreichen und die Seite richtig schön abraucht??? Bitte alle hier Posten die einen Report abgegeben haben oder abgeben werden. NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK ! ! ! !

  33. Cyborg sagte,

    am 17. November 2009 um 5:11 pm Uhr

    Hmmm, ich würd mal sagen, dass das den Aufwand nicht lohnt. Meiner Erfahrung nach interessiert Google die ganzen Spam-reports sowieso nicht, Bei dem was ich schon alles angemahnt habe.
    Aber vielleicht schau ich mir das nochmal an.


  34. am 20. November 2009 um 5:12 am Uhr

    wichtig für Google ist meiner Meinung nach, dass viele Spamreports eingehen um zu Handeln bzw. die Ergebnisse/Backlinks zu untersuchen und darafhin abzustrafen.

    gruß

  35. Hinz und Kunz sagte,

    am 20. November 2009 um 2:25 pm Uhr

    Ich habs auch schon Google gemeldet … vielleicht bringt es ja wirklich etwas.

  36. marco sagte,

    am 01. Dezember 2009 um 2:46 pm Uhr

    Für den Spamreport interessiert sich Google schon. Wir haben es auch gemeldet. Das geht ganz fix.
    Also ran an die Tasten, von nichts kommt nichts.

  37. Jan sagte,

    am 08. Januar 2010 um 11:42 am Uhr

    So wies aussieht hats ja was gebracht. Ticketpoint ist schön abgerauscht für die Top-Keywords Flug Flüge. Nur noch Seite 2. Ob da ein Zusammenhang besteht? Übrigens hab ich eine Seite von Ticketpoint gefunden, wo die Linkpartner letztendlich landen: flug-zur-usa.de/
    Sage und schreibe 6 Backlinks und ne riesige Linkliste. Da profitieren wirklich beide Seiten 🙂

  38. Shooter sagte,

    am 17. Januar 2010 um 6:30 pm Uhr

    Schön wär´s, aber das ist wohl eher das Ergebnis des letzten Google Algo-Updates, mit dem die bekannten und etablierten Marken von Google bei allen sog. Top Keys nach vorne gespült wurden. Hat bei Flug und Flüge, aber auch im Finanz- und Bankenwesen und bei vielen anderen Branchen extreme Veränderungen in den Suchergebnissen gebracht.
    Bei „Flüge Bangkok“ oder „Flüge Australien“ rankt Ticket Point immer noch auf Pos. 1, was leider gegen eine Reaktion von Google spricht.
    Aus meiner eigenen SEO Erfahrung heraus ziehe ich allerdings den Hut! Bei TOP Keys wie Flug und Flüge über Monate auf Position eins zu ranken ist eine Leistung. Zumindest scheinen die grundsätzlich zu wissen, wie man es macht…

  39. Kopfstoß sagte,

    am 01. Februar 2010 um 1:14 pm Uhr

    Ha wie geil isn das? Grade Spam von denen aus meinem Blog entfernt und dann bei der Googlesuche auf das gestoßen. Jetzt drohen die schon Bloggern die über deren Spampraktiken berichten :o)

    http://www.digitalvoodoo.de/blog/website-webdesign/ticketpoint-kommentar-spamer-wann-unternimmt-google-endlich-etwas.php

  40. A. Baki sagte,

    am 14. Februar 2010 um 10:07 am Uhr

    Hat Google,

    die Linkfarmen denn nicht abgestraft? oder bin ich falsch informiert??

  41. Marco sagte,

    am 15. Februar 2010 um 9:50 am Uhr

    Es sieht nicht so aus, die sind bei Billigflug immer noch in den Top10, versteh ich auch nicht…

  42. antispammer sagte,

    am 15. Juni 2010 um 3:01 am Uhr

    jetzt sind wohl endgültig weg vom fenster und haben sich einen 60er penalty eingefangen, den sie wahrscheinlich nicht mehr so schnell los werden.

  43. UndTschüss sagte,

    am 14. Juli 2010 um 8:50 pm Uhr

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/Reisebuero-Mitarbeiter-veruntreut-1-77-Mio-Euro-id3235914.html

  44. El sagte,

    am 17. Juli 2010 um 2:19 pm Uhr

    Hallo Tobias,

    ticketpoint hat nun Insolvenz angemeldet wie ich gelesen habe…

    (ach steht da ja schon) 😉

    Die Positionierungen waren recht krass, jetzt sieht man nichts mehr ausser einer leeren Seite

  45. SEO sagte,

    am 18. Juli 2010 um 9:34 pm Uhr

    Bis Januar 2009 habe ich als Web-Entwickler bei Ticketpoint.de gearbeitet. Ich kann die Spam-Praktiken nur bestätigen. Dafür hatten die sich damals extra Studenten ins Haus geholt, die dann für 10 EURO die Stunde Linktausch-Anfragen gesendet hatten. Da die mir damals Geld geschuldet hatten, bin ich mit denen vor das Arbeitsgericht gegangen und war dann endlich von denen weg. Naja, so wie die jetzt auch.

  46. Betroffener sagte,

    am 21. Juli 2010 um 7:06 pm Uhr

    Hallo zusammen,

    hier ein Zeugenaufruf:
    http://www.kanzlei-richter.com/tatzeugen/linktausch-e-mails-von-ticket-point-reisebuero-gmbh.html zu diesem Thema!




Bitte JavaScript aktivieren!