Blogsuche:

Neues von der Urheber- und Markenrechtsfront

Abgelegt unter Netzwelt & IT by Redaktion am 17. September 2008

Der MLPwatchblog verstösst laut WIPO nicht gegen die Markenrechte der MLP AG. Diese hatte bei der Organisation Beschwerde gegen den unternehmenskritischen Blog eingereicht. Die Entscheidung ist zur Abwechslung mal eine schöne Sache für Blogger. Sonst würde es wohl auch bald keinen GoogleWatchBlog oder BildBlog mehr geben.

Dafür entfacht ein neuer Streit, um eine Klausel im Urheberrecht, was die öffentliche Zugänglichmachung für Unterricht und Forschung betrifft. Deutschland und seine Gesetze.

Heute hab ich übrigens die Forderung meiner erhaltenen Abmahnung bezahlt. Damit die Herrschaften wieder etwas für ihren Lebensunterhalt haben. 🙁

 

Ein Kommentar zu 'Neues von der Urheber- und Markenrechtsfront'

Die Kommentare per RSS abonnieren


  1. am 17. September 2008 um 1:24 pm Uhr

    Hallo zusammen,

    na da bin ich aber froh.
    Ich befürchtete schon – anstatt des Web 2.0 – ein DIN* – WWW aus deutscher Amtsstube. Hier zu Lande ist alles so wunderschön geNORMt. Sogar Briefkästen und Klobrillen…

    lG
    Lutz

    * = Deutsche Industrie Norm




Bitte JavaScript aktivieren!