Blogsuche:

Deutscher Amtsschimmel gegen Google Analytics

Abgelegt unter Netzwelt & IT by Redaktion am 02. Oktober 2008

Wie heise.de berichtet, soll laut dem Bundesverband Digitale Wirtschaft, kurz BVDW, der Einsatz von Google Analytics nur mit Datenschutzhinweis auf der jeweiligen Webseite rechtmässig sein.

Den Abmahnanwälten dürfte sich somit in kürzester Zeit eine neue Einnahmequelle auftun. Ich frage mich grade, wer sich solchen Schwachsinn immer wieder einfallen lässt. Jeder halbwegs vernünftige Webserver mit Log-Funktion sammelt die gleichen Daten wie Google Analytics. Langsam kann ich gut verstehen, warum man sein Unternehmen besser nicht in Deutschland führen sollte.

Ein treffender Kommentar aus dem Heise-Forum:

Und was ist mit den ganz normalen Server-Logs?

Die enthalten auch kaum andere Daten… besuchte Seiten, Links,
Verweildauer etc. lässt sich dort auch auswerten. Es ist doch im
Grunde schon selbstverständlich, dass diese Daten anfallen, teilweise
kann der Webseitenbetreiber es bei seinem Provider wohl nichtmal
abschalten, selbst wenn er das wollte. So naiv kann doch im Jahr 2008
kaum noch ein User sein, als dass ihm nicht langsam klar sein sollte,
dass er im Netz ständig Spuren hinterlässt. Wenn der unbedarfte
Super-DAU der Maßstab ist, müssten wir in Deutschland auch Schilder
aufstellen, dass man auf der Straße bitte rechts fährt…

Es wird immer bekloppter in diesem Land. Irgendwelche CallIn-Shows
können seit Jahren unbehelligt Zuschauer abziehen indem sie mit
unlösbaren Rätseln auf Sendung gehen (kritische Websites werden noch
kackfrech verklagt) und der kleine Freizeit-Webmaster muss sich von
Anwälten abkassieren lassen, nur weil er für Leute die sonst ihr
ganzes Leben bereitwillig bei MySpace einstellen und an Payback,
HappyDigits und die Telekom melden so ein blödes Sprüchlein nicht
angebracht hat.

Was soll man dem noch hinzufügen?

 

2 Kommentare zu 'Deutscher Amtsschimmel gegen Google Analytics'

Die Kommentare per RSS abonnieren


  1. am 06. Oktober 2008 um 8:36 am Uhr

    […] heise und diverse Blogs bereits berichtet haben, ist es rechtlich notwendig für Webseiten, die mit Google Analytics […]

  2. Dapema sagte,

    am 09. Oktober 2008 um 7:59 pm Uhr

    Es ist nicht zu fassen… dem Zitat ist nichts, aber auch gar nichts hinzuzufügen…

    Was soll aus diesem Land werden???

    Daniel




Bitte JavaScript aktivieren!